• 974x200_5.jpg
  • Hintergrund-1.jpg
  • Hintergrund-3.jpg
  • Hintergrund-4.jpg
  • Unbenannt-1.jpg
  • Unbenannt-2.jpg

Stadtbuecherei Suhl

Veranstaltungen

Klaus Jäger liest aus "Rennsteig-Schwalben"
Donnerstag, 27. Oktober 2022, 18:30
Aufrufe : 40
Jaeger Rennsteigschwalben grossLESUNG UND BUCHPRÄSENTATION MIT DEM AUTOR KLAUS JÄGER
Eintritt: frei
 
Im beschaulichen Riedburg bricht ein Mann nach einer Verfolgungsjagd tot zusammen. Hat die Polizei zu hart zugegriffen? Noch während Polizeireporter Peter Hartmann den ersten Theorien nachgeht, wird die Leiche geraubt – und die beiden Bestatter werden regelrecht hingerichtet. Wenig später findet man im Thüringer Wald einen weiteren Toten. Hartmanns Recherchen führen ihn auf die Spur eines Rudels menschlicher Wölfe …
Realistisch, authentisch, aufrüttelnd: ein mitreißender Kriminalroman aus Thüringen.
 
Klaus Jäger wurde in Meiningen geboren und wuchs in einem Bücherhaushalt auf. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Eisenbahner war er Berufssoldat. Er studierte Brückenbau und Militärtransportwesen, später auch Journalismus. Von 1990 bis 2018 war er als Journalist und Redakteur bei der „Thüringer Allgemeinen“ beschäftigt. 2011 arbeitete er kurzzeitig im Auftrag des Goethe-Institutes bei einer Tageszeitung in Italien.
Seit 2008 schriftstellerisch tätig, erschien 2010 sein erster von bislang sechs Romanen. Darüber hinaus ist er Verfasser von Kurzgeschichten und -krimis und arbeitet regelmäßig an der literarischen Begleitung der Ausstellungen im Kunsthaus der Apolda Avantgarde. Seit 2018 ist Klaus Jäger freischaffend. Er ist verheiratet und lebt in Apolda. Er ist Mitglied des Schriftstellerverbandes (VS) und dessen Landesvorstandes in Thüringen.
Joomla templates by a4joomla
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.