• 974x200_5.jpg
  • Hintergrund-1.jpg
  • Hintergrund-3.jpg
  • Hintergrund-4.jpg
  • Unbenannt-1.jpg
  • Unbenannt-2.jpg

Bingo Plakat

„Buchpaten gesucht!“

Die Stadtbücherei Suhl möchte ihren Leserinnen und Lesern auch weiterhin ein vielseitiges und aktuelles Medienangebot bereitstellen.

Dafür brauchen wir Ihre Hilfe und sind dankbar, wenn Sie uns unterstützen!

Und so funktioniert eine Buchpatenschaft:

  1. Die Stadtbücherei hat eine Wunschliste mit aktuellen Buchtiteln zusammengestellt. Mit diesen Büchern – Romane, Erlebnisberichte, Kinder- und Jugendbücher, zeitgeschichtliche Literatur usw. – soll der Bestand der Bibliothek aktualisiert werden, um einige Leserwünsche zu erfüllen. Sie entscheiden sich für ein Buch, das auf unserer Wunschliste steht. Diese finden Sie aktuell in der Stadtbücherei, dem „Buchhaus Suhl“ und auf unserer Internetseite.
  2. In der Partnerbuchhandlung, dem „Buchhaus Suhl“, Friedrich-König-Straße 22, haben Sie ab 04. Juni 2018 die Möglichkeit, aus der Vorschlagsliste einen Titel für die Bibliothek zu erwerben.
  3. Wir arbeiten das von Ihnen ausgesuchte Buch unverzüglich in den Bestand ein.
  4. Sie erhalten es selbstverständlich als Erster zum Lesen, wenn Sie das möchten.
  5. Als Dankeschön für Ihre Unterstützung erhält "Ihr" Buch einen Aufkleber mit Ihrem Namen, wenn Sie damit einverstanden sind. Natürlich bekommen Sie auf Wunsch auch eine Spendenquittung (über den Förderverein).

Über eine rege Teilnahme an der Aktion „Buchpaten gesucht!“ freut sich Ihre Stadtbücherei sehr und wünscht sich zahlreiche Buchpaten und noch mehr lesehungrige Besucher und Nutzer.

Mit Buch und App in ein verborgenes Fantasy-Reich eintauchen

Realität, Spiel und Fiktion vermischen sich in „Sumerland“, der spannenden Geschichte um das hochtechnisierte Reich Waylhaghiri und dem Leben in einer verborgenen Welt hinter der Alltagswelt.

Ähnlich wie bei „Pokemon Go“ wird SUMERLAND über das Smartphone oder Tablet gesteuert, ist dabei aber wesentlich erzählerischer.

Der Leser fiebert mit – nicht nur im vielschichtigen, zweibändigen Roman, sondern auch als Spieler in der kostenlosen und werbefreien iOS- und Android-App. Ob im Münchner Olympiapark, auf Festivals, in Unis, Freizeitparks, Fußgängerzonen, Bibliotheken, Museen oder Einkaufszentren – an bisher 130 Orten in Deutschland kann man auf Spurensuche gehen, zwölf Rätsel lösen und mit anderen Spielern in Kontakt treten. Auch in der Stadtbücherei Suhl ist dies nun möglich. Wie funktioniert das Ganze?

Zunächst lädt man sich im AppStore oder im GooglePlay Store die kostenlose App „APPARATU MEMORIA SUMERLAND auf sein Smartphone oder Tablet herunter.

Sumerland-Anwärter müssen mithilfe einer realen Weltkarte verborgene Marker suchen – ähnlich wie beim Geocaching – anhand derer über das Handy ein Blick in eine fantastische Anderswelt geworfen werden kann und gleich­zeitig ein knackiges Rätsel freigeschaltet wird. Auf allen 5 Etagen der Stadtbücherei Suhl sind die sogenannten „Marker“ versteckt, die entdeckt werden wollen. So kann man spielerisch die eigene Bibliothek neu entdecken. Auch die beiden Bücher, die der Spiele-App zugrunde liegen, können ab sofort in der Bücherei entliehen werden.

Hinter diesem spannenden Projekt steht der Hamburger Autor und Medienanwalt Dr. Johannes Ulbricht. Mit einem kleinen Team schmiedete er ein einzigartiges Augmented-Reality-Adven­ture, das diesen Sommer in eine neue Runde gehen wird. Bisher galt es primär, die bereits erwähnten Rätsel zu knacken, jetzt wird die SUMERLAND-App aber durch weitere Aben­teuer ergänzt und entwickelt sich dadurch mehr in Richtung eines Live-Rollenspiels, bei dem die eingeweihten Spieler selbst in das Schicksal der Welt eingreifen können. Eine Reise ins Sumerland ist – ob auf Papier oder vir­tuell – ein einmaliges Erlebnis! Mehr Informationen unter www.endederwelt.de.

SumerlandSumerland-Marker

Über 10 Millionen Bundesbürger im Rentenalter nutzen täglich das Internet. Viele geben ihr Wissen gern an andere weiter. Um sie in ihrem Engagement zu unterstützen haben die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisation (BAGSO) und der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) den Digital-Kompass (www.digital-kompass.de) erstellt. Auf dieser Plattform finden Nutzer Lehrmaterialien und praktische Hinweise für ihre Schulungen und Beratungen älterer Menschen sowie für den Informationsaustausch zwischen Gleichgesinnten.

Ein Animationsfilm (ohne Sprache)

Die dbv-Kommission Interkulturelle Bibliotheksarbeit stellt einen Animationsfilm ohne Sprache zur Verfügung. Im Film zeigen Figuren, wie ein Bibliotheksbesuch ablaufen kann, wie eine Bibliothek aussieht und welche Möglichkeiten sich für die Nutzung anbieten. Die Form „ohne Sprache“ wurde von der Kommission bevorzugt, damit der Animationsfilm auch ohne Deutschkenntnisse verständlich ist.

Viel Spaß beim Anschauen!                           (www.bibliotheksverband.de)

Bibliotheksangebote für alle

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen